Hospiz & Palliativmedizin

Hospiz- und Palliativversorgung

Trotz der enormen Fortschritte in der Behandlung von Tumorerkrankungen in den vergangenen Jahren ist eine Krebserkrankung nicht immer heilbar.
Ist eine nicht heilbare Krebserkrankung bereits weit fortgeschritten, bedarf es oft einer palliativen Versorgung. Hier stehen nicht mehr die Heilung und Lebensverlängerung im Vordergrund, sondern der bestmögliche Erhalt der Lebensqualität, Nähe, Zuwendung und die Linderung von Schmerzen und anderen Symptomen.
Im Mittelpunkt steht der kranke Mensch mit seinen Angehörigen sowie dessen individuelle Wünsche und Bedürfnisse. Die Hospiz- und Palliativversorgung berücksichtigt dabei körperliche, psychische, soziale und spirituelle Aspekte. Die Versorgung erfordert ein multiprofessionelles, sektorenübergreifendes Handeln sowie eine intensive Kommunikation aller an der Betreuung beteiligten Haupt- und Ehrenamtlichen.

In unserem Bundesland sind alle im Bereich Hospiz- und Palliativmedizin tätigen Dienste und Einrichtungen in dem Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz und Palliativmedizin Mecklenburg Vorpommern e. V. (LAG) zusammengeschlossen. Dazu zählen unter anderem ambulante Hospizdienste, stationäre Hospize, Träger von Hospizdiensten, Palliativstationen und SAPV-Teams.

Auf der Website der LAG Hospiz und Palliativmedizin Mecklenburg-Vorpommern www.hospiz-mv.de finden Sie die Kontakte aller stationären Hospize und ambulanten Hospizdienste, aller stationären und ambulanten Einrichtungen der Palliativversorgung sowie von Angeboten zur Trauerbewältigung.