Onkologische Pflege

Pflege von Krebspatienten

Die Betreuung von Patienten mit Krebs stellt hohe Anforderungen an die Pflege während des Klinikaufenthaltes, aber natürlich auch danach.

Speziell weitergebildete onkologische Fachpflegekräfte sind geschult und besonders qualifiziert, onkologische Patienten in den verschiedenen Phasen ihrer Erkrankung unter Berücksichtigung ihrer körperlichen und seelischen Bedürfnisse zu betreuen und zu pflegen.

Die Ausbildung zur onkologischen Fachpflegekraft beinhaltet eine in der Regel zweijährige onkologische Fachweiterbildung einer Krankenpflegerin oder eines Krankenpflegers an einer dafür zugelassenen Weiterbildungsstätte inklusive einer Prüfung vor einem staatlichen Prüfungsausschuss.

Heute bieten in Deutschland etwa 30 Weiterbildungsstätten diese Kurse an. Die Kurse werden in der Regel berufsbegleitend besucht. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es derzeit keine Weiterbildungsstätte.

Darüber hinaus werden für Pflegekräfte in Einrichtungen der Palliativ- und Hospizpflege Palliativ Care Kurse angeboten.

Für Gesundheits- und Krankenpflegerinnen in Brustzentren werden vielerorts Qualifikationskurse zur Breast Care Nurse angeboten, die allerdings keiner staatlichen Regelung und Aufsicht verpflichtet sind.