Stellenausschreibungen

Wir, die Krebsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V., suchen im Rahmen des Aufbaus ambulanter Krebsberatung zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren einen

Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w/d) in Teilzeit

(20 Std/Woche/Mo-Fr)

vergütet nach dem TV-L zum 01.03.2021.
Die Anhebung der Arbeitszeit ist projektbezogen möglich.

Ihre Aufgaben

  • Sozialrechtliche und psychosoziale Beratung von Krebspatienten und ihren Angehörigen im Rahmen der Etablierung ambulanter Krebsberatung in M-V
  • Unterstützung bei der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises
  • Beratung zu Rehabilitationsmaßnahmen
  • Beratung zur beruflichen Wiedereingliederung
  • Kontaktherstellung zu Ämtern, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen
  • Beratung und Unterstützung bei der Antragsstellung auf Pflegeleistung und andere Hilfsleistungen
  • Beratung und Unterstützung bei der Suche nach einem Platz im Pflegeheim oder Hospiz
  • Arbeit in einem Team mit einer Psychoonkologin und Assistenzkraft


Ihre Qualifikation

  • abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (Diplom/Master)
  • Erfahrung in psychosozialer Beratung bevorzugt im onkologischen Bereich
  • Psychoonkologische Weiterbildung (von Deutscher Krebsgesellschaft anerkannt), bereits absolviert oder Bereitschaft zum Erwerb der Weiterbildung


Persönliche Voraussetzungen

  • Bereitschaft zu teamorientiertem Arbeiten und Flexibilität
  • Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft
  • Einfühlungsvermögen, aber auch professioneller Umgang mit Nähe und Distanz
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in Planungs- und Konzeptionsfragen und zu regelmäßigen Fort/Weiterbildungen sowie Inter- und Supervision
  • Bereitschaft, tageweise an verschiedenen Orten in MV eingesetzt zu werden


Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail nur im PDF-Format als eine Datei, bis zum 23.01.2021 an Prof. Dr. Ernst Klar, Krebsgesellschaft M-V e.V.,

Am Vögenteich 26, 18055 Rostock, sekretariat@krebsgesellschaft-mv.de.

Schwerbehinderte werden bei der Stellenbesetzung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend der Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.

>> Stellenausschreibung als Pdf-Download <<