Bild Chirurgen laden in Schwerin zum Spendenlauf zugunsten der Frauenselbsthilfe nach Krebs einEckdaten

Chirurgen laden in Schwerin zum Spendenlauf zugunsten der Frauenselbsthilfe nach Krebs ein

Die Vereinigung Norddeutscher Chirurgen ist einer der größten und ältesten medizinischen Verbände in Deutschland. Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Helios Kliniken Schwerin bringt im Juni den 202. Kongress des Verbands nach Schwerin. Neben vielen medizinischen Themen gibt es erstmals auch einen Spendenlauf.

Um die geballte Kompetenz der Mediziner auch für einen guten Zweck einzusetzen, hatte Kongressvorsitzender Prof. Dr. Jörg-Peter Ritz die Idee, einen Spendenlauf zu organisieren. Dieser findet am Samstag, dem 29. Juni, statt (Treffpunkt ist um 07:45 Uhr am Bertha-Klingberg-Platz).

„Der Lauf ist offen für alle Interessierten – jeder kann mitmachen und sich für den guten Zweck engagieren!“, betont Prof. Ritz. Da die Helios Kliniken Schwerin mit ihrem onkologischen Zentrum die Krebsbehandlung im Fokus haben, wurde die Selbsthilfegruppe „Frauenselbsthilfe nach Krebs“ als Spendenempfänger ausgewählt.
Die Runde geht durch den Schlosspark, insgesamt knapp zwei Kilometer. Und die Teilnehmer können einiges erlaufen: Klinikgeschäftsführer Daniel Dellmann spendet pro Kilometer bei externen Läufern 20 Euro, bei den eigenen Mitarbeitenden sogar 40 Euro.


Wer an dem Lauf teilnehmen möchte, kann sich bis zum 21. Juni im Sekretariat der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie anmelden. Telefonnummer (0385) 520 2050.